Es gibt so viele unglaubliche Düfte und Parfums, ich liebe es entweder frisch und zitronig oder schwer und blumig. Leider habe ich mich erwischt, wie mir so gut wie immer nur namhafte Marken gefallen. Ich weiß bei Gott nicht warum, aber ich hab mich damit abgefunden, seltener Parfums kaufen zu gehen. Somit beschränkte ich mich meist auf ein Teures Parfum und Bodysprays. In den letzten Monaten sind jedoch, dank Weihnachten, einige Parfums bei mir eingezogen, davon sind drei meine momentanen und absoluten Lieblinge und nein – Alien gehört ausnahmsweise mal nicht dazu!

Flowers by Kenzo

Flowers by Kenzo

Flower by Kenzo – Red Edition EdT

KENZO zelebriert einen roten urbanen Sommer mit der Kraft der Mohnblume. Ein mohnblumen-roter Filter entfaltet sich auf den Straßen San Franciscos. Jeder ist dazu eingeladen, die Energie dieses urbanen Sommers zu zelebrieren und eine wunderschöne Welt zu genießen.

  • Kopfnote: Rote Mohnblume, Blutorange
  • Herznote: Rote Frangipani-Blüten
  • Basisnote: Weißes Moschus, Salzige Mineral-Akkorde

 

50 ml für 68,95 Euro.

Zitat: flaconi

Ich muss zugeben, mit Kenzo habe ich bisher wenig Erfahrungen gesammelt. Scheinbar ist Flower by Kenzo schon eine Duftikone, ohne dass ich vorher je davon gehört habe. Da ich den Vorgänger also nicht kenne, kann ich schlecht vergleichen und euch lediglich meine Meinung zur „Red Edition“ sagen. Rein vom Namen her, erwartet man einen wirklich blumigen Duft, doch für mich ist er noch so viel mehr. Ich mag eigentlich keine rein blumigen Düfte, oder sagen wir, sehr sehr selten haut mich mal einer so um wie dieser hier. Vielleicht liegt das an der Blutorange? Jedenfalls riecht er umwerfend blumig, leicht pudrig und dennoch total frisch. Man muss jedoch sparsam sein, ein zwei Sprühstöße reichen völlig aus um nicht komplett benebelt zu sein. Ich liebe den Duft als Alltagsduft, gehe damit auf die Arbeit, Einkaufen oder treffe mich mit Freunden zum Kaffee, er kann aber auch einen wunderschönen, eleganten Abend unterstreichen – einen ins Musical oder in die Oper begleiten.

Hugo Boss - The Scent for Her EdP

Hugo Boss – The Scent for Her EdP

Hugo Boss – The Scent for Her EdP

BOSS THE SCENT FOR HER verströmt feminine Eleganz, Wärme und Sinnlichkeit. Der Duft reflektiert die Spannung zwischen zwei Menschen, die sich näherkommen. Beginnend mit dem ersten elektrisierenden Funken, angetrieben von einer unwiderstehlichen Kraft. Anziehung, Verführung, Hingabe.

  • Kopfnote – Anziehung: Pfirsich, Freesie
  • Herznote – Verführung: Osmanthus
  • Basisnote – Hingabe: gerösteter Kakao

 

50 ml für 46,95 Euro.

Zitat: flaconi

Dieser Duft lies mich lange nicht los, bis ich ihn mir in Amerika endlich gönnte. Zum ersten Mal gerochen habe ich ihn, bei einem Einkaufsbummel in Polen. Leider gab es ihn dort immer nur in kleinen Flaschen und das war mir immer zu teuer, da ich selten von einem Duft so überzeugt bin und von vornherein wusste, dass ich ihn immer wieder tragen werde. Somit mussten ein zwei Sprüher, bei jedem Parfümeriebesuch reichen. In Amerika konnte ich dann zuschlagen, da ich 100ml zu einem unschlagbaren Preis bekam und so durfte das, bisher größte Parfum, mit nach Hause. Kommen wir zum Duft: Ich habe oft gelesen, dass Hugo sehr langweilige Düfte haben soll, das gilt auf jeden Fall nicht für diesen hier. Beim Aufsprühen fühlt man sich wie auf einem Pfirsichhain, nach ein paar Minuten wird es leicht zitronig und dann erst blumig. Dennoch bleibt er immer sehr frisch, den Kakao kann man erst nach einiger Zeit leicht wahrnehmen. Was genau mich daran so umhaut kann ich gar nicht beschreiben. Ich roch ihn und war hin und weg.

Kat Von D - Sinner

Kat Von D – Sinner

Kat Von D – Sinner EdP

Die Eaux de Parfum Saint & Sinner erzählen eine poetische Romanze, geschrieben von Kat, um der Dualität unserer Emotionen Hommage zu zollen.

Inspiriert von den Licht- und Schattenseiten von Kat, präsentiert sich diese Kollektion mit Saint romantisch und verführerisch und zugleich mit Sinner sinnlich und kraftvoll.
Würzig und holzig steht Sinner für die kühne, avantgardistische Persönlichkeit von Kat.

  • Kopfnote: Mandarine, Orangenblüte, Pflaume
  • Herznote: Jasmin, weiße Blüten, Zimt
  • Basisnote: holzige Noten, Moschus, Patchouli, Vanille, Vetiver

 

50 ml für 59,99 Euro.

Zitat: Sephora

Ich schwärmte ja schon lange für die Kat Von D Produkte, umso mehr freute ich mich, dass Sephora endlich nach Deutschland kam. Leider habe ich es jedoch noch nicht geschafft einen deutschen Store zu betreten und so kommt auch dieses Schätzchen direkt aus meinem Amerikaurlaub. Sinner und Saint sind zwei Düfte, die sich ergänzen sollen…das Gute und das Böse, wenn man so will. Leider habe ich Saint nicht mehr bekommen, werde ihn mir jedoch definitiv noch zulegen. Er ist wirklich das perfekte Pendant zu Sinner. Der Duft hört sich schon durch Sephoras Beschreibung total wuchtig an und das ist er wirklich auch. Er erinnert mich sehr an die Gothicclubs, die schwarzen Nächte und Hexentänze. Ergo – genau mein Ding! Patchouli an sich ist so ein Duft, der mich immer wieder schnuppern und träumen lässt. Leider gab es noch kein wirklich gutes Parfum, das ich mir so auch gekauft hätte. Alle waren mir zu holzig oder zu langweilig. Kat Von D hat es aber auf den Punkt gebracht, Sinner ist schwer, zitronig, holzig und unglaublich schnell überdosiert! Also wirklich sehr sparsam verwenden. Ich griff hier zum kleinen Flacon, da es den großen nicht im Laden gab. Wer es holzig, zitronig und schwer mag, der sollte definitiv zugreifen.

 

Was sind eure momentanen Lieblingsdüfte? Kennt ihr meine Drei, wenn ja, was haltet ihr davon?