Heute möchte ich mal ein paar Takte zum Thema Supplemente sprechen. Es gibt viele Mythen und Halbwahrheiten um dieses Thema, gerade nach einer MagenOp. Viele schreckt es sehr ab, dass man nach einer Magenverkleinerung ein Leben lang Supplemente nehmen soll, für mich war das nie ein Thema, denn der Erfolg stand für mich immer im Vordergrund und da ich sonst keinerlei Medikamente nehmen muss, tun mir die paar Kapseln sicher nicht weh. Aber warum muss ich denn überhaupt solche Kapseln nehmen? Genau das möchte ich euch heute erklären.

Warum musst du Supplemente nehmen?

Ich bekam im Mai 2021 ja einen Magenbypass, eine genaue Grafik dazu habe ich euch *hier* bereits gezeigt. Dadurch, dass mein Verdauungstrankt den größten Teil meines Magens und auch 2-3 Meter meines Darmes umgeht. Geht die Verdauung schneller voran und eine sogenannte Malabsorption tritt auf. Das bedeutet, dass nicht alles was ich esse komplett verdaut und auch verarbeitet werden kann. Somit habe ich die Auflage Multivitamine, Calcium und Eiweiß zusätzlich zu mir zu nehmen, da ich gerade in der Anfangszeit nicht auf meine gebrauchte Menge komme. Sollte ich also nicht zusätzlich die Kapseln und anfangs auch das Eiweiß zu mir nehmen, komme ich in eine sogenannte Anämie – werde also unterversorgt mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen.

Welche Supplemente nimmst du genau?

Ich habe nun meine dritte Blutkontrolle nach der Op hinter mir, gerade im ersten Jahr wird ständig (alle 3 Monate) überprüft wieviele Vitamine/Mineralstoffe und Eiweiß  ich zu mir nehme. Von Anfang an hieß es, ich solle 1 Kapsel Multivitamin und 2 Kapseln Calcium am Tag zu mir nehmen. Laut Blutentnahme fehlten mir das letzte mal Zink und Vitamin D3, somit habe ich mir diese noch zusätzlich bestellt um den sogenannten Puffer wieder aufzufüllen. Durch die ständigen Blutkontrollen kann man gut überwachen, dass ich nicht von einer Sache zu viel zu mir nehmen oder eben zu wenig.

Wichtig ist mir, dass die Supplemente qualitativ hochwertig sind. Bodymed kannte ich schon weit vor meiner Operation, da meine beste Freundin damals dort gearbeitet hatte und mich damals schon mit Nachtkerzenöl etc. versorgte. Weshalb es für mich gar keine andere Alternative gab. Noch dazu habe ich gehört, das einige die Supplemente von verschiedenen Firmen nicht richtig vertragen, ihnen schlecht wird, oder sie sogar erbrechen. Das hatte ich mit Bodymed eben noch nie. Der Nachteil bei Bodymed ist jedoch, dass sie einen gehobenen Preis haben. Was ich allerdings dafür in Kauf nehme. Es geht ja quasi um meine Gesundheit.

Zink und Vitamin D3 habe ich mir von Cosphera geholt. Davon habe ich bisher eben auch nur gutes gehört und es ist unglaublich einfach an die Supplemente zu kommen, da man sie einfach über Amazon bestellen kann. Wohingegen ich die von Bodymed nur über die Internetseite von Bodymed selbst oder über die Klinik, in der ich operiert wurde, beziehen kann. Cosphera bietet ebenfalls sehr hochwertige Supplemente und Cremes.

Wofür nimmst du diese Supplemente eigentlich?

Nunja, wie schon beschrieben, komme ich ohne in eine Magelversorgung, was unterschiedliche Auswirkungen hat. Calciummangel kann lebensbedrohlich werden, Herzkreislaufprobleme, Muskelkrämpfe, Brüchige Fingernägel, Haarausfall, Karies und Zahnausfall sind dabei nur ein paar Symptome. Bei Vitaminmangel (um jetzt nicht genau auf jedes Vitamin einzugehen) kommt es zu Depressiven Verstimmungen, bis hin zu starken Depressionen, Beeinträchtigungen des Kurzzeitgedächtnisses, Müdigkeit und emotionaler Labilität.

Musst du sie wirklich dein Leben lang nehmen?

Prinzipiell sagen die Ärzte auf diese Frage immer Ja. Zumindest war das bei mir so. Jedoch weiß ich aus meiner Selbsthilfegruppe, dass viele nach Jahren keinerlei Supplemente mehr nehmen und keinerlei Mangelerscheinungen haben. Auch die Blutwerte sind gänzlich in Ordnung. Das heißt die Hoffnung besteht, dass ich nach Jahren die Kapseln und Tropfen nicht mehr nehmen muss.

Was kosten die Supplemente und werden sie von der Krankenkasse übernommen?

Die Supplemente werden nicht von der Krankenkasse übernommen, da sie als Nahrungsergänzungsmittel zählen. Ich muss also, solange ich sie nehme, selbst dafür aufkommen.

Die aktuellen Preise sind…

Bodymed SANA-PRO Multifit,  180Kapseln für 25,50 Euro

Bodymed SANA-PRO Calcium Biotin K2 D3, 180 Kapseln für 38,90 Euro

Cosphera Zink, 365 vegane Tabletten für 19,90 Euro

Cosphera Vitamin D3 Tropfen, 50ml für 24,90 Euro

Am  Tag nehme ich 2 Kapseln Calcium, 1 Kapsel Multifit, 1 Tablette Zink und 10 Tropfen Vitamin D3. Es hält sich also in Grenzen. Wichtig ist nur, dass ich zwischen den Calcium und den Vitamintabletten 3 Stunden lasse, da das Calcium die Aufnahme vom Eisen verringert, welches in den Multivitaminkapseln enthalten ist.

Hier noch kurz die Inhaltsstoffe für Interessierte

Bodymed SANA-PRO Calcium Biotin K2 D3

Bodymed SANA-PRO Multifit

Cosphera Zink

Cosphera Vitamin D3 Tropfen

 

Nehmt ihr auch Supplemente? Wenn ja, welche?