Es ist schon wieder über eine Woche her, dass ich vom Urlaub zurückkam. Ich hätte nicht gedacht, dass ich so viele Sachen gebraucht hätte, die ich zuhause immer um mich habe. Allem voran die Medikamente. An einem Tag hatte ich so Sodbrennen, dass ich für eine Tablette am liebsten getötet hätte, daheim ist das kein Problem, ich geh zur Apotheke und hole mir etwas dagegen, oder habe bestenfalls noch was im Schrank. Im Urlaub ist das aber nicht so einfach, mal schnell ne Apotheke zu finden, die genau diese Medikamente hat die man brauch, kennt und verträgt. Darum habe ich mir geschworen, nie wieder ohne eine Reiseapotheke zu verreisen. Wie diese in meinem Fall aussieht, möchte ich euch heute zeigen.

Vomacur, MCP und Loperamid - Reisekrankheit und Durchfall

Vomacur, MCP und Loperamid – Reisekrankheit und Durchfall

Viele leiden unter der sogenannten Reisekrankheit – ihnen wird schlecht, wenn sie lange mit dem Auto oder dem Bus fahren. Mir und meinem Freund geht es leider auch so, ihm ein wenig mehr wie mir, aber ich fühle mich sicherer etwas dabei zu haben, sollte der Fall eintreten. Aus diesem Grund haben wir zwei verschiedene Medikamente gegen Übelkeit dabei, einmal Vomacur und einmal MCP. Beide helfen sehr gut, egal ob im Akutfall, wenn einem schon schlecht ist, oder als Vorbeugung. Wer nicht selbst fahren muss, der hat auch noch die leichte aber gute Nebenwirkung, dass Vomacur etwas müde macht und man so mit etwas Glück die komplette Fahrt verschläft. Wenn man dies nicht möchte, empfehle ich MCP, zwar steht auch etwas von Müdigkeit im Beipackzettel, aber ich konnte diese noch nicht beobachten.

Je nachdem wie empfindlich euer Magen ist, kann es in machen Ländern mit ungewohntem Essen zu Durchfall kommen. Hiergegen hilft Loperamid oder Lopedium. Bisher habe ich dies noch nicht gebraucht, aber mein Freund schwört darauf und für den kommenden Ägyptenurlaub ist es unerlässlich.

Sodbrennen und Magenschmerzen Ade...

Sodbrennen und Magenschmerzen Ade.

Gerade wenn ich sehr scharf esse oder viel Saft trinke, bekomme ich oft Sodbrennen. Teilweise so schlimm, dass die Hausmittel wie Milch oder Schüsslersalze nicht mehr helfen. Hierfür habe ich eigentlich so gut wie immer Riopan Magengel oder für den schlimmeren Fall Nexium dabei. Riopan hilft mir bei leichtem Sodbrennen und teilweise auch bei leichter Übelkeit, wenn ich es aber so schlimm habe, dass ich aufstoßen muss, greife ich zu Nexium. Beides verringert die Säure im Magen und so verschwindet das Sodbrennen in kürzester Zeit. Wenn ihr Nexium nicht bekommt, kann man auch Pantozol oder Omeprazol verwenden. Kleiner Tipp: Wer nach Schmerzmitteleinnahme oft Magenprobleme bekommt, kann eine halbe Stunde vor der Schmerztablette auch Nexium, Omeprazol oder ähnliches verwenden. So wird der Magen geschützt und die Wirkstoffe im Schmerzmittel greifen die Schleimhaut nicht an.

Bei Magenschmerzen und -krämpfen, verwende ich zuhause Buscopan, also dachte ich mir, ich nehme ein paar Tabletten mit in die Reiseapotheke. Lieber habe ich es dabei und brauche es nicht, als dass ich es brauche und nicht habe.

Medikamente gegen meine Allergie

Medikamente gegen meine Allergie

Wer meinen Blog schon länger ließt, der weiß, dass ich eine etwas untypische Allergie gegen synthetische Minze und japanische Minztropfen habe. Dies geht bei mir leider so weit, dass ich daran sterben könnte, wenn ich es ins Blut oder zuviel davon in über Schleimhäute zu mir nehme. Da es keine Möglichkeit gibt, einen genaueren Allergietest zu machen, rieten mir meine Ärtze, immer ein Antiallergikum und Kortison dabei zu haben. Somit kommt das natürlich auch in die Reiseapotheke. Desloratadin ist ähnlich wie Cetirizin und hilft nicht nur bei meiner Allergie, nein auch bei allen anderen, wie Heuschnupfen etc. Prednisolon hilft dabei, die Reaktion zu unterdrücken oder einzudämmen. Bisher habe nur einmal lebensbedrohlich reagiert, die anderen Male konnte ich schnell genug gegen steuern. Dennoch habe ich zumindest das Antiallergikum immer dabei, denn schon allein, wenn ich in die Tram steige und irgendwer, im Abteil diese Minztropfen an der Schläfe hat (oft gegen Kopfschmerzen verwendet) wird mir schlagartig übel und schwindelig. Sollte ich nicht schnell genug aussteigen können, kann das ohne Medikamente soweit gehen, dass ich zusammenbreche und später meine Luftwege zuschwellen. Ihr seht, ohne die beiden Medikamente geht bei mir wirklich gar nichts!

 

Was ich sonst noch so dabei habe....

Was ich sonst noch so dabei habe….

Neben den anderen Medikamenten habe ich auch noch ein paar zusätzliche Sachen dabei. Zum einen meine Schilddrüsenmedikamente L-Thyrox und für etwaige Kopf- und Gliederschmerzen Ibuprofen.

L-Thyrox muss ich jeden Morgen fest einnehmen, die Schmerzmedikamente sind auch nur für den Akutfall dabei. Wie schnell hat man mal Kopfschmerzen, verstaucht sich den Fuß oder stößt sich ernsthaft wo an. Gut letzteres ist bei nicht tollpatschigen Menschen wir mir, wohl eher selten, aber im letzten Beitrag habe ich ja schon unter Beweis gestellt, dass Tollpatschigkeit meine Königsdisziplin ist.

Je nach Wetter und Luftfeuchtigkeit habe ich Probleme mit der Nase, meist jedoch nur wenn ich Nachts schlafen möchte. Dafür habe ich in jeder Tasche ein abschwellendes Nasenspray dabei. Hier muss man jedoch aufpassen, dass man es nicht zu oft verwendet, sonst kann es abhängig machen. Ich verwende es wirklich nur, wenn ich keinerlei Luft mehr durch die Nase bekomme.

Gegen Insektenstiche und kleinere Verbrennungswunden, gibt es noch Fenistilgel. Es hilft, dass die Stelle nicht juckt oder zu schnell austrocknet und kühlt dabei noch etwas. Mein absolutes „Must Have“ im Sommer.

Ohrenstöpsel und Pflaster sind ebenfalls immer gut dabei zu haben.

—————————————————-

Natürlich bin ich kein Arzt oder Apotheker, aber diese Medikamente sind meiner Meinung nach hilfreich und ich vertrage sie gut. Wenn ihr euch unsicher seid, so fragt am besten bei eurem Hausarzt nach und lasst euch eine Liste geben. Da ich bereits weiß, was mir hilft und das Meiste auch ohne Rezepte zu bekommen ist, bestelle ich meist online bei der Shop Apotheke. Es gibt aber noch unzählige andere Onlineapotheken, googelt am besten einfach mal und schaut ob das auch was für euch wäre.

 

Habt ihr eine Reiseapotheke? Was nehmt ihr an Medikamenten mit, wenn ihr verreist?