Lange habe ich es mir vorgenommen, aber nie wirklich eine Idee gehabt, wie ich es umsetze, die Rede ist von einem Wochenrückblick. Ich persönlich lese sie super gerne auf anderen Blogs und finde die Idee einfach schön, die Woche nochmal revue passieren zu lassen, sowohl für mich, als auch für euch.  Früher habe ich lediglich Stichpunkte geschrieben, bei Carry von Living the Beauty habe ich gesehen, wie man alles geordnet in ganzen Sätzen machen kann. Beides gefällt mir heute noch sehr gut, jedoch wollte ich auch etwas anderes haben. So kam mir die Idee mit den zehn Schlagworten, verbunden mit einem Text. Schaut es euch einfach mal an und lasst mich wissen, was ihr davon haltet und ob es euch überhaupt interessiert sowas zu lesen!

gemerkt: Allgemein habe ich gemerkt, dass ich älter geworden bin. Ich liebe es zwar immer noch bis in die Puppen wach zu bleiben und lieber tagsüber zu schlafen, jedoch stecke ich weniger Schlaf viel schlechter weg, als es zum Beispiel vor einigen Jahren war. Montag und Dienstag hatte ich noch Urlaub, ich war ziemlich mit spielen und Serie schauen beschäftigt, sodass ich nur auf drei bis vier Stunden Schlaf kam. Dienstag Mittag wachte ich dann mit einer Höllen Migräne auf, als hätte ich den kompletten letzten Abend gebechert was das Zeug hält. Nachdem ich mich nochmal für fünf Stunden hingelegt hatte, ging es mir prächtig. Dumm nur, dass am Mittwoch um 7 Uhr morgens der Wecker klingelte und ich Dienstag Abend nicht müde war.

Zur Belohnung gingen wir zu Peter Pane essen.

gearbeitet: Ich liebe meine Arbeit, ich liebe meinen Patienten und ich wünschte ich könnte bis an mein Lebensende dort arbeiten. Jedoch waren die zwei Schichten Mittwoch und Donnerstag einfach nur die Hölle. Eine neue Eingangtür wurde neben meinem Aufenthaltsraum eingebaut, das hieß ohrenbetäubenden Lärm vom bohren, sägen und flexen. So erging es mir den kompletten Morgen bis zum tiefsten Nachmittag. Mein Patient wollte wenig von mir wissen und beschäftigte sich lieber alleine, raus gehen konnten wir dank der blöden Kälte nicht, das machen nämlich das Beatmungsgerät nicht mit und so waren wir beide verdonnert, dort zu bleiben und den Lärm auszusitzen. Nach zwei Kopfwehtabletten und drei Energy, war ich so hibbelig, dass es mir dann egal war….hätte ich die nur mal früher genommen!

gefrustet: Ihr habt es sicher schon gehört, dass wir ein tolles neues Datenschutzgesetz bekommen?! Die letzte Woche habe ich damit verbracht (Mit Hilfe von meiner Besten – Danke auch hier nochmal!) meinen Blog halbwegs DSGVO-konform zu bekommen. Was ich auch gleich zum Anlass nahm, mein total kompliziertes Theme gegen ein sichereres und leichter zu bearbeitendes Theme auszutauschen. Jeah…ich bin nun auch endlich aktuell im Child Theme angekommen! Manchmal frage ich mich wirklich, warum ich eigentlich so nen Hickhack für mein Hobby mache…aber ein Leben ohne meinen Blog kann ich mir auch nicht mehr vorstellen!

Hope und Barney belagern das Sofa.

geschmust: Langsam aber sicher kehrt hier wieder Ruhe ein, die Machtkämpfe sind ausgerungen und eine klare Rangordnung ausgemacht. Das merkt man vor allem, dass man nun auch endlich mal sieht, dass wir sechs Katzen besitzen. Früher sah man höchstens ein bis zwei im Wohnzimmer sitzen. Mittlerweile sind es vier bis fünf und das ständig. Unsere Nacktschnecke Hope hat sich mit Barney angefreundet und schmust sogar ab und an mit ihm. Die beiden anderen Männer putzen sich gegenseitig, Xena liegt meist auf meiner Brust oder meinen Beinen und Mia, unter der Decke zwischen meinen Beinen. Dennoch kam ich nicht umher, dass Hope ständig unter meiner Decke an meinem Körper liegt. Egal ob ich im Bett schlafe oder auf dem Sofa zocke, lese, blogge. Die kleine Maus ist einfach unheimlich verschmust!

gefreut: Neben der Sache, dass ich mir langsam keine Sorgen mehr um die DSGVO machen muss, freute ich mich riesig darüber mal wieder zu sehen, was echte Freundschaft ist! Egal wann ich sie brauchte, sie war für mich da und half mir auch wenn ich mich noch so blöd angestellt habe. Noch dazu haben wirs gestern auch mal geschafft zu telefonieren…das erste mal in 8 Jahren! Man sollte dazu sagen, uns trennen mittlerweile knapp 600km, aber Whatsapp hat sonst immer gute Dienste erwiesen. Ich hab es dennoch genossen gestern per Telefon gleichzeitig mit ihr zu kochen und über alles mögliche zu labern. Nach vier Stunden haben wir aufgelegt! Wow…ein neuer Rekord!

 

gesehen: Neben Heilstätten, den ich im übrigen bis aufs Ende wirklich nicht mal schlecht fand. Haben Chris und ich letzte Woche endlich Dexter beendet. Leider ließ auch hier das Ende zu wünschen übrig, da es einfach ein totaler Cliffhanger war. Trotzdem bin ich froh die acht Staffeln endlich hinter mich gebracht zu haben und freue mich auf Game of Thrones. Das wird die nächste Mammutserie, die wir uns antun werden. Gesehen haben wir davon noch keine einzige Folge.

gemacht: Die Kindheit hat mich wieder, denn ich habe mir endlich ein Malen-Nach-Zahlen-Bild gegönnt! Ich werde Jahre dafür brauchen, bisher stecken gut eine Stunde Arbeit darin (Die man definitiv nicht sieht!), aber ich freue mich um so mehr, wenn ich weiter malen kann. Noch erkennt man nichts vom eigentlichen Motiv, aber das wird sicher noch. Die mitgelieferten Pinsel hingegen, haben meinen Spaß ein wenig getrübt. So warte ich nun auf die neuen Pinsel, die hoffentlich mehr taugen als die Billigen, die ständig die Haare verlieren.

Zum Computerabend mit World of Warcraft gibts Baguettes mady by Chris. <3

gespielt: Nach langem habe ich es mal geschafft war anderes als World of Warcraft zu spielen. So durfte mein Dark Souls 3 endlich mal wieder ausgepackt werden. Road to Platin ist angesagt. Diese Woche soll auch noch die zweite – ja ihr hört richtig – die zweite Playstation kommen. Da ich endlich wieder spielen möchte, wenn ich Lust dazu habe, ohne mich danach richten zu müssen, was Chris gerade möchte. Aber wenn er zuschauen muss, dann ist das ja auch doof. So haben wir uns jetzt eine zweite gebrauchte geleistet, damit wir uns nicht immer absprechen müssen.

gelesen: Ich habe mir fest vorgenommen wieder mehr Blogs zu lesen, hierzu habe ich mein feedly endlich mal auf Vordermann gebracht und sämtliche Blogs aktualisiert, die mich wirklich noch interessieren. So unter anderem der der lieben Anni, die einen wundervollen Beitrag über Sightseeing in Oslo geschrieben hat. Ich wollte schon lange mal in den Norden reisen, gerade Norwegen mit der wundervollen Landschaft hat es mir sehr angetan. Bei ihren Bildern bekam ich glatt ein wenig Fernweh!

Buchmässig habe ich mir eine neue Reihe bestellt. Vampire Academy, ich habe damals kurz angefangen den ersten Teil zu lesen, irgendwie kamen dann aber interessantere Bücher raus und so gab ich das geliehene Buch zurück und es geriet in Vergessenheit. Vor ein paar Wochen flog ich dann über die Verfilmung des ersten Teils und so erinnerte ich mich zurück. Ich freue mich darauf, wieder ein Buch in der Hand zu haben. Die Zeit um zu lesen, hatte ich bisher immer weniger sinnvoll genutzt.

So gechillt möchte ich diese Woche auch sein!

geplant: Diese Woche muss ich leider wieder zum Zahnarzt, es hat aber endlich ein absehbares Ende. Ich sage euch, egal wieviel Angst ihr habt, beißt (höhö!) euch durch! Sucht euch einen gescheiten Arzt und arbeitet gegen eure Angst. Es lohnt sich sehr. Des weiteren muss ich endlich einen Termin beim Bürgeramt bekommen, um meinen Pass zu beantragen, wenn ich im Oktober nach Florida reisen möchte. Ja ich weiß, ich sollte mich ran halten….

Wie verlief denn eure letzte Woche? Was haltet ihr von persönlichen Weekly Updates?