Hey ihr Lieben,

vielen ist es aufgefallen, dass es in Passionbeauty ein weiteres Mal etwas ruhiger wurde, dass liegt weniger an meiner Zeit, als an meiner Lust zu bloggen. Momentan habe ich wieder Blut geleckt und spiele wieder einige Games, sowohl am Rechner als auch an der Playstation. Noch dazu habe ich riesigen Spaß dabei, dies auf Twitch zu streamen. Das soll jetzt keinesfalls das Aus für Passionbeauty sein, dennoch werde ich sowohl auf Twitch als auch hier meine Zeit reinstecken.

Twitch-logo

Aber kennt ihr Twitch überhaupt? Ich möchte euch ein wenig davon erzählen. 

Alles hat damit angefangen, dass vor einem guten Jahr, mein Mann auf die Seite kam und einigen Spielern beim spielen zugeschaut hat. Nach und nach hat er mich dazu gebracht, ebenfalls einigen Spielern zuzusehen und ich fand es so genial, sowohl das Spiel, als auch den Spieler live zu sehen, so kam es dazu, dass wir uns informierten und mir einen Twitchkanal einrichteten, womit ich selbst streamen kann. Damals ging das ganze jedoch nur über die PS4 mit der integrierten Streamingfunktion, die keine besonders gute Qualität lieferte, aber Ende letzten Jahres rüstete mein Mann dann meinen Rechner auf, so konnte ich beides verknüpfen und kann sowohl über den Rechner als auch über die Playstation streamen.

Bildschirmfoto 2016-04-07 um 04.48.32

Da ich Anfang diesen Jahres etwas durchstarten wollte und ja bekanntlich ein kleiner Perfektionist bin, habe ich eine befreundete Zeichnerin beauftragt mir Figuren für meinen Kanal zu malen. Sodass alles ein wenig persönlicher und durchdachter aussieht. Die kleinen Chibifiguren sollen dabei mich verkörpern, ein Name wurde auch schnell gefunden und alles weitere komplett eingestellt. Sowohl eine Facebookfanseite, als auch Twitter wurden erstellt und mit dem Kanal verknüpft, ebenso wie ein Paypal-Spendenkonto (um mich zu unterstützen, wenn es jemandem gefällt was ich da fabriziere) war schnell eingerichtet. Also konnte es Anfang März wieder los gehen und ich startete meinen Rückkehrstream, da ich seid Juli letzten Jahres nichts mehr gemacht habe.

collage

Was genau spiele ich denn? 

Wer mir schon eine Zeit lang auf Facebook oder hier folgt, der weiß dass ich eine totale Horrorfanatikerin bin. Sowohl alles was mit Zombies, als auch mit Geistern zu tun hat, muss gespielt werden. Angefangen habe ich meine Leidenschaft vor gut zwölf Jahren mit Resident Evil Directors Cut. Danach habe ich einige Genres durchgemacht, neben World of Warcraft, Diablo und Gothik, gab es auch ein paar nette Spiele wie die Harry Potter Teile oder ab und zu Mal League of Legends.

Seit letzten Jahr spiele ich Spiele wie Bloodborne, Dying Light oder Until Dawn. Also wie ihr seht bleibe ich bis auf wenige Ausnahmen dem Horrorgenre treu. Momentan fiebere ich auch das Release von Dark Souls 3 hin, welches nächste Woche Dienstag in Deutschland erscheinen wird.

Aber genug davon, meine eigentliche Frage ist, ob es euch interessieren würde, wenn ich das ein oder andere Spiel mal hier vorstelle? Interessiert euch sowas überhaupt?

Keine Angst, Passionbeauty wird weitergeführt, jedoch nicht mehr täglich (was es ja schon lange nicht mehr gibt) sondern eher wöchtenlich. Ich möchte weiterhin meine Leidenschaft für Beauty mit euch teilen und möchte den Blog bei weitem nicht aufgeben, dafür liebe ich ihn viel zu sehr! Also habt keine Angst, wenn es ab und zu mal etwas weniger zu lesen gibt. Ihr könnt ja gerne bei Twitch vorbei schauen und mir beim sterben zusehen!

SignaturPassionBeauty