Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch wieder ein Update zur Challenge geben. Leider geht es mir die letzten Tage nicht besonders gut und mein Arzt meinte Scherzhaft schon, ob ich nicht schwanger wäre. Irgendwie kämpft mein Körper richtig mit der Ernährungsumstellung und lässt mich das mit permanenter Übelkeit und Bauchschmerzen gut merken. Auch eine Magen-Darm-Grippe wurde ausgeschlossen, so kann es also nur von der Challenge kommen. Nichts desto trotz werde ich die Challenge weiter durchziehen und schauen, ob die Übelkeit nächste Woche dann abnimmt, solange muss ich mich eben mit MCP Tropfen und Ipecacuanha Globulis über Wasser halten. Gegessen habe ich in den letzten zwei Tagen eher wenig, da ich kaum etwas rein bekommen habe. Gestern meinte mein Freund dann, dass ich es doch mal mit normalem Essen versuchen sollte und so hat er mich erst einmal ausgeführt, so habe ich also einmal gesündigt und muss auch 3 Tage hinten hinhängen. Jedoch ging es mir nach einer Fleischhaltigen Mahlzeit um einiges besser…warum auch immer…. Nächste Woche jedoch heißt es wieder ranklotzen und es wird wieder nur vegan gekocht! Mal sehen ob mir wieder schlecht wird oder ob mein Körper es schafft sich endlich umzustellen. Aber gut was erwarte ich, ich versuche sozusagen einen “kalten” Entzug, habe ja vorher komplett Tierisch gelebt, von Fleisch über Fisch bis hin zu Milch, Käse und Butter, warum sollte mein Körper also sofort umstellen können?! Dennoch versuche ich es weiter und zeige euch hier die letzten Tage.

Donnerstag – Tag 6

20140203_090930

20140206_121735

Zum Frühstück gab es die Matcha-Vanille-Mandelmilch, die ich mal so total unlecker fand. Ich hab sie zwar komplett getrunken, weil ich sonst morgens nichts dabei hatte, aber ich glaub an dem Rezept muss ich nochmal ein wenig herumprobieren um es als gut zu empfinden. Mittags dann gab es einen großen Salatteller mit challengetauglichem Dressing und dazu die Spartaner-Hirse mediterran. An letzteres muss ich mich auch echt gewöhnen denn schon nach dem zweiten Mal essen konnte stocherte ich nur noch lustlos darin rum. Eindeutig zwei Rezepte die nicht so nach meinem Geschmack waren.

Freitag – Tag 7

20140207_085354

IMG_2349

Am Freitag gab es zum Frühstück Dinkelvollkornbrot mit veganem Griebenschmalz. Das Schmalz schmeckt wirklich wie die tierische Variante nur eben weniger schweinig und so konnte man es super gut auf dem Brot ertragen und es war auch noch richtig lecker. Mittags habe ich erst einmal wegen Übermüdung und Übelkeit ausfallen lassen, abends gab es dann aber meine Guacamole als Salat.

Samstag – Tag 8

IMG_2356

Samstagmorgen bin ich gleich mal wieder mit Übelkeit aufgestanden und so hab ich, nach dem ich diesmal länger geschlafen habe, eine Dusche genommen habe und dann auf meinen Freund und seine Mama gewartet habe, einen Firestarter zusammengemixt. Ich muss unbedingt hierbei noch die Fruchtige Variante ausprobieren, vielleicht schmeckt die ja um einiges frischer. So war es meiner Meinung nach zwar nicht schlecht aber ein sehr schweres Getränk. Mittags habe ich ausfallen lassen und so kam abends, da mich mein Freund zum Essen einlud, ein kleines Steak mit Salat und Kartoffelecken. Ja ich weiß, so gar nicht vegan aber sehr gut und komischer Weise ging es mir danach viel viel besser. Warum auch immer?! Ich gelobe jedoch Besserung so und werde ich nächste Woche wieder komplett durchstarten.

Sonntag – Tag 9

IMG_2339

Heute morgen habe ich dann gleich wieder vegan angefangen und so gab es den Amaranth-Pop mit Himbeeren, zwar waren es keine frischen Himbeeren sondern gefrorene, aber es hat trotzdem einfach wunderbar lecker geschmeckt und dieses Rezept muss nächste Woche gleich wieder für die Schule wiederholt werden. Zum Abendessen hab ich mir wieder nichts gegönnt, da das Frühstück sehr spät am Nachmittag war und ich noch keinen Hunger hatte. Laut Buch soll man ja nicht essen, wenn man keinen Hunger hat.

Ich denke ich mach mir jetzt dann noch einen schönen Grünen Tee und dann wird es heute ziemlich früh ins Bett gehen, da morgen ja wieder Schule anliegt.

Liebe Grüße

blanco